Die erste chinesische Konferenz: Ein beispielloses internationales Unterfangen

Druckerfreundliche VersionDruckerfreundliche Version

Von Vicki Heng Fan Yang, Mitglied des chinesischen Übersetzungsteams, Kalifornien, Vereinigte Staaten

Ich bin ein langjähriger Leser der Urantia Buchs, der 1947 in Taiwan geboren wurde. In den 70er Jahren zog ich in die Vereinigten Staaten, aber ich kehre oft nach Taiwan und China zurück und halte eine gute Beziehung aufrecht. Man könnte sagen, dass ich das, was ich im Westen gelernt habe, zurück in den Osten gebracht habe, und dazu gehört auch die fünfte epochale Offenbarung.

Viele Jahre lang habe ich in einer spirituellen Organisation namens A Course in Light (ACIL) studiert und war dort sehr aktiv. Irgendwann habe ich einen Artikel über Das Urantia Buch auf unserer Website veröffentlicht. Richard Zhu sah diesen Artikel und kontaktierte mich. Der Rest, so könnte man sagen, ist Geschichte. Anfang 2015 begann ich mit Richard Zhu an seiner chinesischen Übersetzung zu arbeiten.

In den letzten Jahren habe ich ACIL-Studenten online Zitate aus dem Urantia Buch zur Verfügung gestellt. Das Interesse am Buch nimmt zu, so dass ich beschloss, eine Versammlung abzuhalten, um sie weiter über das Urantia Buch und seine Geschichte zu informieren. Die Konferenz sollte in Taichung, Taiwan, stattfinden. Es ist eine Stadt in der Mitte des Landes. Wir haben nicht nur viele Studenten in Taichung, sondern auch Menschen aus dem Norden oder Süden können innerhalb von zwei Stunden dorthin gelangen.

Sie war für Ende März geplant, und wir registrierten über 100 Wahrheitssuchende, allesamt Studenten der ACIL, die sich dafür interessieren, Das Urantia Buch zu ihrem spirituellen Repertoire hinzuzufügen. Leider durchkreuzte die globale Pandemie unsere Pläne, weswegen wir die Veranstaltung verschoben und Anfang September als Zoom-Treffen neu planten.

Die Logistik dieses Online-Meetings war keine leichte Aufgabe. Die Zeitzonen umspannten den gesamten Globus, von Taiwan im Osten über San Francisco und Chicago in den Vereinigten Staaten bis nach Paris im Westen. Aber wir haben die Tagesordnung an die Ortszeiten angepasst und konnten uns durch die Magie der Elektronik von Angesicht zu Angesicht grüßen. Wir zogen 102 Teilnehmer aus Taiwan und 26 weitere aus China an.

Unsere beiden Tage waren mit einer Mischung aus Vorträgen über das Urantia Buch gefüllt, durchwoben von Gebet und Meditationen. Die Vorträge wurden gehalten von: Richard Zhu, dem Übersetzer des Urantia Buches ins Chinesische; Georges Michelson-Dupont, Treuhänder der Urantia Stiftung und Manager der Übersetzungen; Tamara Strumfeld, Geschäftsführerin der Urantia Stiftung; Susanne Kelly aus Dallas, Texas, eine langjährige Leserin und sehr gute Freundin; und Meifeng, einer meiner Studenten aus Taiwan, der über "Universelle Gravitation vs. Erschaffung der Realität durch Glauben" referierte.

Ich freue mich nun, Sie direkt etwas von einigen unserer geschätzten Co-Referenten hören zu lassen.

Difference between Traditional and Simplified Chinese characters
Difference between Traditional
and Simplified
Chinese characters

Richard Zhu

Während der Planung dieser Konferenz wurde ich von Vicki eingeladen, den Teilnehmern über einige meiner Übersetzungserfahrungen zu sprechen. Ich teilte sowohl die Methoden als auch die Schwierigkeiten bei der genauen Übersetzung solch einzigartiger Konzepte aus der englischen Sprache ins Chinesische.

Seit ich mit der Übersetzung in Zusammenarbeit mit der Urantia Stiftung begonnen habe, habe ich bei der Version in Vereinfachtem Chinesisch der Genauigkeit und Loyalität gegenüber dem Originaltext den Vorrang gegeben, da ich in einem Kulturkreis aufgewachsen bin, in dem Vereinfachtes Chinesisch verwendet wurde. Da mir bewusst war, dass die Version in Traditionellem Chinesischen von Menschen mit einem solchen Hintergrund bearbeitet werden musste, begann ich, nach jemandem zu suchen, der mir dabei helfen konnte. 2015 nahm ich daher Kontakt mit Vicki auf, um eine Zusammenarbeit bei der Herausgabe der Version in Traditionellem Chinesisch zu besprechen. Sie nahm meine Einladung bereitwillig an. Wir erkannten beide, dass dieses Buch für das chinesische Volk von großer Bedeutung ist, und Vicki schloss sich mir in unserem langfristigen Engagement für die zukünftige Verbreitung dieser Offenbarung an.

Als Beispiel für ein einzigartiges Konzept aus dem Urantia Buch, welches in der östlichen Kultur wenig bekannt ist, möge der Aufstiegsplan dienen. Die meisten Menschen halten immer noch an alten Überzeugungen aus traditionellen Religionen fest. Ich habe einen Überblick über die Aufstiegsreise der Menschen zum Paradies gegeben, in der Hoffnung, dass die Einzelheiten die Teilnehmer über ihren Lebenszweck und ihre Überzeugungen aufklären würden. Zu den Höhepunkten gehörten der Ursprung des Paradieses, das vollkommene Zentraluniversum, der Zweck des Aufstiegsplans für Sterbliche, der Aufstiegsweg zum Paradies und die Vorbereitungen für den Aufstieg im täglichen Leben. Das Feedback war sehr positiv! Einige erwähnten, dass dies ihre Sichtweise erweiterte und ihnen bessere Erklärungen bezüglich der Ziele des Lebens gab. Sie teilten mit, dass sie mehr Zeit damit verbringen wollten, dieses Buch zu lesen und ihr Leben auf konstruktivere Weise zu leben.

Tamara Strumfeld
Tamara Strumfeld

Tamara Strumfeld

Ich hatte die große Ehre, die Urantia Stiftung zu vertreten und ihre Mission, Vision und Werte einer Gruppe chinesischer Studenten zu vermitteln, die das Ich hatte die große Ehre, die Urantia Stiftung zu vertreten und ihre Mission, Vision und Werte einer Gruppe chinesischer Studenten zu vermitteln, die Das Urantia Buch und seine Lehren entdeckt haben. Wie sehr wünschte ich, ich wäre persönlich anwesend gewesen! Hoffentlich werden wir diese Gelegenheit in Zukunft haben.

Mein Vortrag führte die Zuhörer ins historische 533 Diversey, den Geburtsort des Urantia Buch Projekts. Wie die meisten Leser bereits wissen, wurde die Stiftung 1950 als gemeinnützige Wohltätigkeitsstiftung gegründet. Das wunderschöne Grausteingebäude in Chicago war das Zuhause der Doktoren William und Lena Sadler, die beide in der Anfangszeit maßgeblich beteiligt waren. Es war Dr. William, der das Gebäude 1969 der Stiftung vermachte. Seitdem sind wir hier.

Ich gab einen Überblick über das aus fünf Treuhändern bestehende Kuratorium, das erweiterte Kuratorium mit den assoziierten Treuhändern und stellte unsere drei Büroangestellte sowie mehrere Vertragsarbeiter in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern vor. Ich würdigte auch mit Dankbarkeit und Wertschätzung unsere vielen Freiwilligen aus der ganzen Welt, allesamt engagierte Menschen, die an diesem Projekt arbeiten.

Als nächstes erläuterte ich kurz, was die Urantia Stiftung tut und an welchen verschiedenen Dingen wir nach wie vor arbeiten.

1. Die Herausgabe des Urantia Buches und seiner Übersetzungen, sowohl physisch als auch elektronisch. Es gibt mehr als 750.000 gedruckte Bücher, 28.000 verkaufte E-Books und 577.436 von der Website der Stiftung heruntergeladene Bücher. Wir arbeiten derzeit an einer Android-App, die das Buch in acht Sprachen zur Verfügung stellen wird. Und wir hoffen die App  bald veröffentlichen zu können, in Zukunft sogar mit noch mehr Sprachen.

2. Der Vertrieb der Bücher ist ein weltweites Unternehmen! Die Urantia Stiftung verkauft Bücher auf so vielen Kanälen wie möglich. Die englischen und alle gedruckten Übersetzungen sind in Buchhandlungen erhältlich – physisch und virtuell. Wir verschenken auch Bücher an Orten, an denen es noch keinen Vertrieb gibt. Wir haben eine 24-sprachige Website, von der man das Buch kostenlos herunterladen, online lesen und die ausgezeichnete Suchmaschine zum Studium nutzen kann.

3. Die Übersetzung des Buches in so viele Sprachen wie möglich. Derzeit sind 24 Übersetzungen verfügbar. Als ich 2004 begann, für die Stiftung zu arbeiten, waren es nur 10. In 16 Jahren sind vierzehn neue Sprachen hinzugekommen, und mehrere weitere sind in Arbeit. Neben der chinesischen Übersetzung, die wir hier feiern, zählen Arabisch, Farsi und Philippinisch dazu.

4. Überarbeitung der Übersetzungen – denn menschliche Bemühungen lassen immer Raum für Verbesserungen. Die Stiftung verfügt über ein detailliertes Verfahren für die Revision jeder Übersetzung. Das Ziel ist, die genaueste Übersetzung zu haben, die Menschen möglich ist. Es ist von Anfang bis Ende ein 40-jähriger (oder noch längerer) Prozess. Derzeit in Überarbeitung befinden sich die spanische und portugiesische Übersetzungen.

5. Der Schutz des Textes, damit er für künftige Generationen intakt bleibt. Eine der Treuhandaufgaben der Urantia Stiftung ist es, den Text für zukünftige Generationen so zu bewahren, wie er gegeben wurde. Wir haben  nicht nur Kopien des Erstdrucks auf Lager, sondern sichern auch alle Textdateien elektronisch und haben Backups an mehreren Stellen aufbewahrt. Alle Übersetzungen sind urheberrechtlich geschützt, um die gute Arbeit der Übersetzer zu schützen und zu bewahren. Dadurch wird sichergestellt, dass Richard Zhu's Arbeit keinen Schaden erleidet. Er hat viele Jahre lang engagiert an diesem Projekt gearbeitet. Es ist wichtig, es zu schützen.

6. Bildung mittels der Website, Seminaren, anderen Bildungswegen und die Urantia Buch Internet School (UBIS). Die UBIS ermöglicht seit 20 Jahren Studenten aus über 75 Ländern ein gründliches Studium des Buches. Die Kurse sind kostenlos und werden dreimal im Jahr in vier verschiedenen Sprachen angeboten – Englisch, Französisch, Portugiesisch und Spanisch. Es gibt einen Neunjahresplan zur Erweiterung der Schule in viele weitere Sprachen, und das Ziel ist, dass Chinesisch bis 2026 eine dieser Sprachen sein soll.

Auf unserer Website finden Sie einen ganzen Abschnitt, der dem Studium gewidmet ist, mit vielen Ressourcen, die Sie durchblättern und erforschen können. Ein weiterer Ansatz im Rahmen der Ausbildung sind Seminare. Es gab Wissenschaftssymposien, Kulturseminare, Workshops zu Konzepten aus dem Buches und spirituelle Exerzitien, die in 533 abgehalten wurden. Die Urantia Stiftung arbeitet auch mit anderen Gruppen zusammen im Rahmen von  gemeinsamen Projekten und Bemühungen.

Ich möchte Richard Zhu für seinen Dienst und seine jahrelange Hingabe an das chinesische Übersetzungsprojekt danken. Bei mehr als einer Milliarde Muttersprachlern der chinesischen Sprache – ungefähr 16% der menschlichen Bevölkerung – stellen Sie sich vor, wie viele Menschen mit der Übersetzung erreicht werden!

Ich möchte auch Vicki Yang für ihre wertvollen Beiträge danken. Ihre liebevolle Unterstützung und ihr professioneller Input machen wirklich einen Unterschied. Wir werden uns den Rat von Vicki und Richard holen, wie wir die Übersetzung am besten in der chinesischsprachigen Welt verbreiten können.

Wir hoffen, dass diese Lehren dazu beitragen werden, eine unruhige Welt zu transformieren, und dass sie uns vereinen werden, damit wir alle gemeinsam zum Licht und Leben hin wachsen können.

Suzanne Kelly
Suzanne Kelly

Suzanne Kelly

Ich bin seit 1989, als wir uns zum ersten Mal in Kalifornien trafen, eng mit Vicki befreundet. Ein Jahr später besuchte ich sie vier Monate lang in Taipeh. Vicki war eine professionelle Übersetzerin, und sie bat mich, ihr eine Bibel zu bringen, damit sie über Melchisedek recherchieren könne. Ich brachte ihr die Bibel, aber ich brachte auch mein Urantia Buch mit.

Vicki bemerkte seine Größe und fragte mich, ob ich es ihr während der Übersetzung vorlesen würde, und ich stimmte begeistert zu. Als ich bestimmte Absätze vorlas, sagte sie: "Das ist toll, aber es lässt sich nicht übersetzen. Könnten Sie es mir bitte anders erklären?" Also tat ich es, manchmal zwei oder drei Mal, bis es schließlich genug Sinn machte, um es zu übersetzen. In diesen vier Monaten in Taipeh habe ich mehr gelernt als in den drei Jahren, die ich das Buch studiert und gelesen hatte! Dies war ein Vorgeschmack auf das, was sich später zu Vickis künftiger Beteiligung am chinesischen Übersetzungsprojekt entwickeln sollte.

30 Jahre später wurde Vicki von Richard Zhu angesprochen, der von der Stiftung beauftragt worden war, Das Urantia Buch ins vereinfachte Chinesisch zu übersetzen. Vicki und Richard begannen 2016 gemeinsam daran zu arbeiten, seinen ersten Entwurf nach Verlagsstandards zu bearbeiten.

Der Kreis schloss sich, als Vicki anrief und mich einlud, auf der Konferenz im März 2020 in Taiwan zu sprechen. Wegen der Pandemie verwandelte sich die Versammlung in ein Zoom-Treffen. Sie sagte mir, dass viele ihrer Studenten fragten, warum sie Das Urantia Buch lesen sollten. Das wurde zum Thema meines Vortrags.

Ich machte mich eifrig daran, Meinungen von Studenten aus aller Welt einzuholen, warum sie es für wichtig hielten, dass neue Studenten in Taipeh und in China das Buch Urantia lesen. In meinen Vortrag flossen viele ihrer Kommentare ein, darunter

"Sie sollten Das Urantia Buch lesen, weil die Seele nach ihren Wahrheiten schreit. Das chinesische Volk hat die Suche nach der Wahrheit lange gehegt, erhoben und aufrechterhalten. Die Autoren des Urantia Buches erklären, dass Laotse und Konfuzius zwei der größten Wahrheitslehrer in der Geschichte der Menschheit sind".

"Es vereinfacht so vieles, was sonst mit Geheimnissen umwoben wäre. Und es erweitert und stellt die Botschaft des Evangeliums klar dar. Jesus starb, während er die Botschaft verbreitete und belegte, dass es einen Gott gibt und diese Gottheit darüberhinaus tatsächlich IHR und mein Elternteil ist.

"Wenn Sie das Warum und Wozu, den höheren Zweck und die höhere Bestimmung des Lebens betrachten, dann lesen Sie Das Urantia Buch. Verstehen Sie den Zweck, den Ursprung, die Geschichte und die Bestimmung der gesamten menschlichen oder sterblichen Existenz. Wenn Sie wissen wollen, was Ihre geistige Bestimmung ist, dann lesen Sie es."

Dies ist die Botschaft des Urantia Buches für das nächste Zeitalter – die Ideale, die den nächsten menschlichen Fortschritt inspirieren werden. Von uns wird erwartet, dass wir die Pioniere dieses Fortschritts sind – dass wir den Spalt überqueren, die Das Urantia Buch in die Zukunft überbrückt, und so das Königreich in unseren Herzen errichten und zum Keim für eine bessere Gesellschaft werden, eine Gesellschaft, die der Vollkommenheit des Lichts und Lebens einen Schritt näher sein wird.

Vielleicht werde ich eines Tages Taipeh noch einmal besuchen – mit einer Kopie der chinesischen Übersetzung, welche von den  unermüdlichen und unglaublich engagierten Übersetzern ermöglicht wurde, die diese immense und schwierige Aufgabe übernommen haben!

Die erstaunliche Stabilität und das Fortbestehen der chinesischen Kultur ist eine Folge der überragenden Stellung, die der Familie zugestanden wird, denn die Zivilisation hängt direkt vom effektiven Funktionieren der Familie ab; und in China erlangte die Familie eine soziale Bedeutung, ja sogar eine religiöse Bedeutung, an die nur wenige andere Völker herankommen. 79:8:9 (888.2)

Georges Michelson-Dupont
Georges Michelson-Dupont

Georges Michelson-Dupont

Diese Präsentation der Urantia Offenbarung vor chinesischen Sprachschülern war ein Meilenstein. Nach fast zehnjährigen Bemühungen bringen die Ergebnisse eine reiche Ernte aus der fruchtbaren Beziehung zwischen Richard Zhu, dem Übersetzer, und der Urantia Stiftung hervor. Das Potential dieses Unterfangens sollte an der Tatsache gemessen werden, dass mehr als eine Milliarde Menschen bald Zugang zu der Urantia Offenbarung in ihrer Muttersprache haben werden. Bis zum Jahr 2100 werden zehn Länder mehr als die Hälfte der gesamten Weltbevölkerung beherbergen, und eines dieser Länder spricht Mandarin-Chinesisch.

Vicki hatte mich gebeten, bestimmte Themen für die Präsentation auf der Konferenz vorzubereiten. Das erste war ein Überblick über Das Urantia Buch mit Schwerpunkt auf Gottes Beziehung zum Menschen. Dies erlaubte es mir, das unausweichliche göttliche Gebot "sei du vollkommen, wie Gott vollkommen ist" zu erläutern, das jedem menschlichen Wesen eine Bestimmung verleiht. Ich offenbarte diesen eifrigen Studenten den Plan der göttlichen Vollkommenheit, das Innewohnen des göttlichen Justierers und seinen Beitrag, die Gabe der Persönlichkeit und des freien Willens, den Verstand, die Grundlage des Glaubens und das Streben nach höheren Idealen.

Mein zweiter Vortrag befasste sich mit der Geschichte Machiventa Melchisedeks und dem Zweck seiner Inkarnation auf Urantia. Ich stellte seine Lehren, seine Missionare und ihren Einfluss auf asiatische Länder vor, insbesondere China. Dieses Thema war für das chinesische Publikum von besonderem Interesse, da es mit seinem Einfluss durch Laotse und Konfuzius vertraut war.

Nach einer 15-minütigen Meditation erzählte ich, wie die Offenbarung mein Leben verändert hatte, die persönliche Geschichte meiner Begegnung mit ihr.

Auf jeden meiner Beiträge folgten 30 Minuten mit Fragen und Antworten. Wir hoffen, in naher Zukunft noch mehr dieser Vorträge zu halten, um unsere aufkeimende Beziehung zu chinesischen Wahrheitssuchern zu fördern und zu pflegen. Es sind noch einige Jahre nötig, bis die Übersetzung zur Veröffentlichung bereit ist. Sie können sich die Schwierigkeiten vorstellen, da Richard vereinfachtes Chinesisch spricht und Vicki traditionelles Chinesisch. Aber gemeinsam arbeiten sie an einer Version, die für beide Gemeinschaften lesbar sein wird.

Bleiben Sie dran

Ein zusätzlicher Tag wurde damit verbracht, auf Fragen der Teilnehmer einzugehen. Ich bin noch dabei, ihr umfangreiches Feedback zusammenzustellen. Bitte achten Sie auf einen Folgeartikel in der nächsten Ausgabe der Online News.

Urantia Book Chinese Translation Presentation 2020
Urantia Book Chinese Translation Presentation 2020
Urantia Book Chinese Translation Presentation 2020
Urantia Book Chinese Translation Presentation 2020

Información de fondo

Druckerfreundliche VersionDruckerfreundliche Version

Urantia Foundation, 533 W. Diversey Parkway, Chicago, IL 60614, USA
Telefon (außerhalb der USA und Kanada): +1-773-525-3319
© Urantia Foundation. Alle Rechte vorbehalten.